Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

2007, ISBN 978-3-462-03954-2.[32]

Die Kolumne von Harald Schmidt ist seit geraumer Zeit ein fester Bestandteil des wöchentlich erscheinden Nachrichtenmagazins Focus. In ihr reflektiert der Kabarettist und Entertainer das ihn umgebende Geschehen und die aktuellen Nachrichten. Nun ist eine Sammlung seiner Texte im Kiepenheuer und Witsch Verlag erschienen.

Neuartige Probleme und kreative Lösungsvorschläge

Die Fragen und Gedanken, die in Harald Schmidts Kopf herumzuschwirren scheinen zeichnen sich hauptsächlich durch ihre Orginalität aus. Zum Beispiel stellt es sich die Frage wie der Erfolg von Hollywoodfilmen über schwule Cowboys und der Geburtenrückgang in Deutschland zusammenhängen? Oder warum jeder Handybesitzer ständig sein Ladekabel auf Reisen verliert? Außerdem führt er Theorien über die Einführung eines Flat-Daddys (einer Lebensgroßen Vaterfigur aus Pappmascheé) aus und beschreibt wie die Erfindung des Fotohandys zum Untergang der abendländischen Kultur führen wird.

Die im Titel hervorgehobene Anspielung auf Bastian Sicks Populärwerk der Sprachwissenschaft zieht nicht nur die Aufmerksamkeit potentieller Leser an, sie gibt auch einen Einblick in die sprachliche Qualität des Werkes. Denn im Gegensatz zu den kurzen und prägnanten Aussagen seiner Late-Night-Shows lässt sich der Moderator hier etwas mehr Zeit zur Umschreibung und Ausarbeitung. Pointierte Aufzeichnungen von gleichbleibend hoher Qualität sind das Resultat. Für Fans seines Humors und solche, die gerne aberwitzigen Erklärungen in gehobenem Stil folgen ist es das absolut richtige Buch und ein amüsantes Geschenk für Freunde.